Bio Kokosnusscreme kaufen, Ideal für Kokosmilch

Rohes Kokosmus BIO, 400g

Sämige Kokosnusscreme. 100% natürlich.

Zur Herstellung von Kokosmilch

  • Naturrein, sämig und einzigartig im Geschmack
  • Aus 100% Kokosraspeln, roh
  • Schonend hergestellt in der Schweiz
CHF 24.50
CHF 6.13 pro 100 g
(inkl. MwSt.)

Art.-Nr. 5233
checklieferbar

Kokosmus Roh, BIO BIO, 400 g

Biologisch. 100% natürlich. Rohkost. Sämig. NEU im Glas. Vegan.

Qualität, Inhalt, Herkunft

100% biologisches Kokosnuss-Mus oder BIO Kokosmus, früher als BIO Kokoscreme bezeichnet. In Rohkost-Qualität, naturrein. Aus 100% Kokosraspeln (bei Rohkosttemperaturen getrocknet) im Kaltverfahren in der Schweiz hergestellt. Einzigartig in Geschmack und Qualität. Ein Hauch von Karibik, sämig und mit natürlicher Süsse. Natur pur für Geniesser. Ohne Zusatzstoffe. Aus rohen BIO Kokosraspeln von Sri Lanka.

Verwendung

Das Kokos-Mus wird cremig, indem man diese schonend über 26 Grad Celsius erwärmt. Kokosöl ist ca. bis zu 26 Grad fest. Für Desserts, exotische Dipps, asiatische Gerichte, Saucen, Suppen und für rohe Genüsse. Oder einfach zum Schlecken!

Nährwerte pro 100 g

Energie 2720 kJ/660 kcal, Fett 63.3 g, Kohlenhydrate 26.4 g, Eiweiss 6.2 g

Wissenswertes

Dieses Naturprodukt ergänzt unser «Kokosöl virgin» ideal. Für alle, die auf der Suche sind nach einer einmaligen Kokosnuss-Creme in Rohkostqualität. Mit intensivem Kokosaroma.

Geniessen Sie die Tropensonne mit diesem einzigartigen Kokosnuss-Mus!

  • Bio
  • Glutenfrei
  • Laktosefrei
  • Naturrein
  • Ohne Zuckerzusatz
  • Rohkost
  • Hergestellt in der Schweiz
  • Vegan
    Rohes Kokosmus: Wofür kann ich dieses verwenden?

    Kokosmus kann man verwenden für die Herstellung von

    • veganer Kokosmilch: 2,5 dl warmes Wasser, 20 bis 30 g Kokosmus, 1 Prise Salz und wenig Honig. Alles zusammen mixen.
    • für feine Frucht-Nuss-Smoothies.
    • in Currysaucen, Gemüserisotto, Gemüsesauce, Bami-Goreng nach dem Kochen in eine Kürbissuppe einrühren.
    • zum Verfeinern von Cremen im Mixer und für Desserts als Kokosrahm; Kokosmus mit tropischen Früchten geniessen oder eine feine Bananen-Kokos-Eiscreme damit herstellen.
    • zum Herstellen von gesunden Naschwerk oder Torten mit tropischen Flair.

    Rezepte finden Sie hier (bei der Suche „Kokosmus“ eintippen). En Guete.

    Im Sommer wird Kokosmus zu einer Paste und kann als Brotaufstrich verwendet werden. Nicht im Kühlschrank, sondern bei Raumtemperatur lagern.


    Kokosnuss Creme: Wie muss ich sie lagern?

    Kokosnuss Creme lichtgeschützt bei Raumtemperatur in der Küche aufbewahren, keinesfalls im Kühlschrank. Sonst wird die Creme ganz spröde, die Kühlung ist nicht notwendig für Kokosöl und -creme.

    Tipp

    Mit unseren Kokosnussmus können Sie feine asiatische Gerichte und feine vollmundige Kokosmilch zubereiten.


    Kokosnuss Creme: Wie schmeckt sie?

    Unsere Premium Kokosnuss Creme bio&roh schmeckt sehr fein. Daneben führen wir ein Swissmade Bio-Kokosmus. Die Konsistenz war bei beiden gleich. Beim Geschmack hatte unsere Creme (Artikelnummer 5232) die Nase leicht vorne.

    Tipp: Mischen Sie die Kokoscreme mit unserem Kokosöl. So werden die Torten noch fester und feiner. Kokoscreme hat immer noch einen Faseranteil, Kokosraspel hat fast 40% Faserstoffe. Das ist das, was Sie spüren.


    Kokosnuss Creme: Wird Kristallzucker zugefügt?

    Unsere rohe Kokosnuss Creme wird NUR aus rohen Kokosraspeln in der Schweiz kalt gepresst oder bei einem Freund in Polen schonend gepresst. Dieser hat lange Versuchsreihen gemacht und stellt nun mit biologischen Kokosraspeln aus den Philippinen erstklassiges Kokosnus-Mus her. Die Süsse der Raspeln kommt alleine aus der Kokosnuss, wir geben nichts weiteres dazu. Unser Anliegen ist und bleibt, Natur pur zu liefern.


    Kokosöl und Kokoscreme: Ist die Wirkung dieselbe?

    Kokosöl besteht zu 100% aus hochwertigen, natürlichen Fettsäuren, während dem die Kokosnuss Creme zu 63 Prozent aus Kokosfett besteht. Der Rest besteht aus Kohlenhydraten, Nahrungsfasern und Kokosproteinen.

    Sie profitieren bei der Kokoscreme auch vom Kokosöl. Die Creme liefert jedoch zusätzlich natürliche Zuckerarten, die bei gewissen Erkrankungen auf ein Minimum reduziert werden sollten. Der Vorteil von Kokosmus ist, dass diese eine gute Quellen für Nahrungsfasern ist und die Verdauung dadurch anregt. Und dass sie vorzüglich und leicht süsslich schmeckt.


    Kokosmus: Sie ist fest, ist das normal?

    Die Kokosnuss-Creme oder das Kokosmus wird erst ab 24-25 Grad Celsius weicher und wie eine Paste. Vorher kann sie hart, je tiefer desto spröder. Gleich wie das Kokosnussöl virgin, das wir auch in unserem Sortiment führen.

    Kokosmus eignet sich für eine Rohkost-Creme zum Geniessen, Verfeinern von Desserts oder kalten und warmen Gerichten. Sie ist sehr praktisch für die Herstellung von Kokosmilch, asiatischen Gerichten und zum Veredeln von Supppen.

    Wichtig

    Nicht zum Braten verwenden, dazu eignet sich nur das Kokosnussöl. Das Kokosmus passt perfekt in eine Currysauce, erst nach dem Anbraten einrühren.


    Mandelmilch: Wie bereite ich es zu?

    Es braucht ca. 4 gehäufte Esslöffel Mandelmus für einen Liter Wasser, dazu 1 Prise Salz und ev. 1 EL flüssiger Honig. Alles kurz mixen und frisch servieren; zum Wohl!

    Wichtiger Hinweis

    Das rohe Mandelmus BIO enthält Bittermandeln, das weisse biologische Mandelmus ebenfalls noch in geringen Mengen.

    Für kleine Kinder empfehlen wir das Mandelpurée, das nur aus süssen Mandelkernen hergestellt worden ist.


    Proteinmangel: Was kann ich tun, wenn ich zuwenig Eiweiss habe?

    Besonders beim Älterwerden ist es wichtig, auf eine genügende Eiweisszufuhr zu achten.

    • Bei Proteinmangel empfehlen wir die Einnahme unseres Moringapulvers, entweder als Pulver (schmeckt bitter) oder in Kapselform (geschmacksneutral). Damit erhalten Sie das beste Spektrum aller Aminosäuren.
    • Alternativ können Sie unsere beiden hochwertigen Spirulina einsetzen, die gut 55% Eiweiss enthalten. Davon täglich zu Beginn mit 3x1 Presslinge beginnen, ab dem 3. Tag mit 3x 2 und nach einer Woche 3x 3. Sie können bis 6x 3 Presslinge gehen.
    • Cashewkerne, Mandeln, Paranuss- und Baumnusskerne liefern hochwertiges Eiweiss, zwischen 17 bis 29 Gramm je 100g Nüsse.

    Zusatztipp

    Hülsenfrüchte, Vollgetreide und Kohlarten sind gute Eiweisslieferanten. Und wie gesagt auch Nüsse, Hanfsamen, Erdnüsse, Kürbiskerne.


    Kokosöl: Bräunliche Verfärbung unten in der Dose.

    Dies sind die Sedimente vom Pressvorgang, die innerhalb der Gläser sich am Boden ansammeln, nachdem das Öl flüssig war und dann im stehenden oder liegenden Zustand wieder fest geworden ist.

    Diese Sedimente sind essbar und gut – und ein Zeichen, dass das Öl natürlich und roh ist, nicht hoch verarbeitet und somit pur/rein ist. Viele Kokosnussöl-Produzenten haben dieses Problem mit Sedimenten.

    Inzwischen wird das Öl einen Monat lang stehen gelassen, damit sich die Sedimente absetzen können und dann wird es gefiltert, dennoch gelangen immer noch einige Sedimente in das umgefüllte Öl. Dies ist vergleichbar mit reinen Obstsäften und Weinen, die ebenfalls Sedimente haben und deshalb auch nicht zurückgewiesen werden.


    Kokosöl kaltgepresst: Tipps für die Verwendung

    Mit dem Öl können Sie dünsten (auch Rösti oder eine Gemüsepfanne), Kochen (Kürbissuppe, andere Suppen, asiatische Gerichte), auch kalt verwendbar für Desserts und Backen. Es eignet sich auch als Butterersatz für Brot.

    Herrliche Rezepte mit Kokosprodukten finden Sie hier.

    Preiswert Kokosöl online bestellen

    PS: Nicht im Kühlschrank aufbewahren! Das gibt Kondenswasser und dann rascher Schimmel. Für die Entnahme immer einen sauberen Löffel verwenden.


Kommentare (1)
Aktuell keine Kunden-Kommentare