Top Omega 3 Fischöl hier kaufen. Jetzt bestellen.

Omega-3 Vida Fischöl, 250ml

Für Augen, Herz und Hirn

Wertvolle Omega-3 EPA & DHA mit Astaxanthin

  • Aus norwegischem Wildfang nicht gefährdeter Arten
  • Geschmacksneutral, kontrollierte Qualität
  • Hergestellt in Deutschland
CHF 38.50
CHF 15.40 pro 100 ml
(inkl. MwSt.)
ab 2 Stück
CHF 36.60 pro Stück
ab 4 Stück
CHF 34.90 pro Stück

Art.-Nr. 6807
checklieferbar

Omega-3 Vida, flüssig, 250 ml

Natürlich. Nachhaltiger Fang. Omega-3-reich. Antioxidativ. Geschmacksneutral. Top-Qualität. Glutenfrei. Lactosefrei.

Qualität, Zutaten und Herkunft

Natürliches, geschmackneutrales Fischöl aus nachhaltigem Fang. Enthält pro 10 ml 2750 mg der wertvollen Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA sowie Astaxanthin. Das Fischöl wird auf Schwermetalle und Giftstoffe geprüft. Aus Norwegen.

Zutaten: Dorschleber-Öl (Norwegen), Fischölkonzentrat, natürliches Zitronenaroma, Astaxanthin. Glutenfrei, lactosefrei.

Verzehrsempfehlung

Täglich 10 ml (= 1 voller Esslöffel) vor dem Essen einnehmen, um das Aufstossen zu vermeiden. Für Schwangere und Stillende nicht geeignet.

Nährwerte pro Tagesportion (10 ml)

Omega-3-Fettsäuren total 2'750 mg, davon EPA (Eicosapentaensäure) 1'150 mg und DHA (Docosahexaensäure) 1'000 mg, Astaxanthin 1 mg (Nährstoffbezugswerte für Erwachsene).

Lagerung und Hinweis

Ausserhalb der Reichweite von Kindern trocken und lichtgeschützt, geöffnete Flasche im Kühlschrank lagern. Empfohlene Tagesdosis nicht überschreiten. Kein Ersatz für eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung und gesunde Lebensweise.

Wissenswertes

Omega-3-Fette gelten als das grösste Ernährungsdefizit im 21. Jahrhundert. Omega-3-Fettsäuren zählen zu den wertvollen Fettsäuren und haben wichtige Funktionen im Körper. Die besten Quellen sind Lein-Öl und Fischöl.

Unser Fischöl stammt aus nachhaltigem Fang aus Norwegen und hat einen sehr hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren. Da es geschmacksneutral und nicht verkapselt ist, kann das Fischöl auch den Kindern verabreicht werden.

Gut für das Gehirn, Augen und Herz.

  • Glutenfrei
  • Laktosefrei
  • Ohne Zuckerzusatz
    Omega-3: Wie viel muss ich einnehmen?

    Verzehrsempfehlung

    Leinöl: 50-100 ml pro Tag, wenn man therapeutisch etwas erreichen will. Ansonsten reichen 1-3 EL.

    Fischöl: mindestens 2000 mg EPA/DHA sollten enthalten sein, also einen EL Fischöl pro Tag oder circa 10-12 Kapseln zu 500 mg.

    Algenöl: mindestens 2000 mg EPA/DHA/ALA sollten enthalten sein, bei unserem Produkt entspricht das einem Teelöffel. Wobei das Algenöl schwächer wirkt, weil die Omega-3-Zusammensetzung anders ist.

    Krillöl: Etwa die Hälfte vom Fischöl: Das wären 4-6 Kapseln pro Tag


    Superfoods: Wie muss ich welche kombinieren?

    Bei welchen Problemen man was idealerweise zusammen einnimmt, finden Sie in dieser Broschüre.

    Viele unserer Spezialitäten sind Lebensmittel und keine Nahrungsergänzungen: Sanddorn, Kokosöl, Kurkuma, Grüntee, etc. Vitalprodukte zu kombinieren macht Sinn, je nach Ziel/Problem 3-5 Produkte (manchmal reicht auch weniger). Vielleicht wird in einer Beratung deutlich, dass in Ihrem Fall mehr notwendig ist. Dafür nehmen wir uns gerne Zeit – Telefon 062 961 10 26.

    Es macht Sinn, gewisse Produkte abzuwechseln nach dem Vorbild der Natur (saisonal): Sanddorn ab Herbst, Schwarzkümmelöl ab Januar, OPC oder den Hercules im Frühling, Kapern-Extrakt gegen Allergien bei Bedarf, Vitamin D3 von Oktober bis März. Bei Bedarf täglich Hagebuttenpulver, Omega-3 regelmässig oder kurweise, Vitamin K2 für die Knochen.


    Omega-3-Produkte: Was ist der Unterschied?

    Sie haben uns nach den Unterschieden unserer verschiedenen OMEGA-3 Produkten gefragt.

    Generell handelt es sich um verschiedene Fette, deren gemeinsames Kennzeichen eine Doppelbindung an der 3. Stelle von hinten ist. Am bekanntesten sind ALA, EPA und DHA.

    • Leinöl enthält nun hauptsächlich ALA, die Alphalinolensäure
    • Fischöl enthält vor allem DHA und EPA
    • Krillöl ist auch grösstenteils ein Gemisch aus DHA und EPA, das aber noch einen grösseren Anteil von Astaxanthin enthält. Im Krillöl liegen diese Fette auch noch zu einem grossen Teil in wasserlöslicher Form vor, d.h. die Aufnahme / Verarbeitung im Körper ist wesentlich höher / besser. Beim Fischöl braucht man 2 bis 2.5x soviel Omega-3 wie beim Krillöl. Dafür ist Fischöl deutlich preiswerter.

    Generell kann unser Körper diese Fette selbst ineinander umwandeln. Die marinen Omega-3 wie Fischöl, Algenöl oder Krillöl liefern dem Körper direkt wirksame Omega-3-Fettsäuren. Beim Leinöl muss der Körper diese zuerst umwandeln. Die Umwandlungsraten sind eher gering (5-10%) und von vielen Faktoren abhängig. Nützlich und ohne generelle Probleme sind alle 3 Öle. Man muss deshalb oft einfach probieren.

    Für den ersten Versuch empfehlen wir wie folgt

    • Wollen Sie mehr Ihre Haut verbessern, dann fangen Sie mit Leinöl an.
    • Handelt es sich mehr um Herz / Kreislauf, dann nehmen Sie Fischöl.
    • Handelt es sich mehr um Gehirn / Augen, dann empfehlen wir Krillöl.
    • Wenn Sie vegane UND marine Omega-3-Fettsäuren suchen, dann ist Algenöl das Richtige.

Kommentare (0)
Aktuell keine Kunden-Kommentare